Rollstuhlhockey

Rollstuhlhockey

Mannschaftsfoto
mooswald_e1c
oelluxx

Wir sind eine Powerchair Hockey-Mannschaft, die sowohl aus Spielern im Aktiv-Rollstuhl, als auch aus Spielern im Elektrorollstuhl besteht. Das Team besteht derzeit aus 12 aktiven Spielerinnen und Spielern mit den unterschiedlichsten körperlichen Einschränkungen. Für viele Teammitglieder ist unser Sport die einzige Möglichkeit, eine Mannschaftssportart auszuüben. Wie bei jeder anderen aktiven Sportart, sind die positiven Wirkungen auf Körper und Geist von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

Wir veranstalten jährlich das vereinseigene Turnier „Beasts on Wheels“, nehmen an Auswärtsturnieren teil und engagieren uns bei Inklusionsveranstaltungen. Ein wichtiges Ziel ist die Teilnahme am Ligaspielbetrieb des Deutschen Rollstuhl-Sport-Verbands (DRS).

Training

Samstags 12:00 – 14:00 Uhr

in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule in FR-Landwasser.

Bei Interesse an einem unverbindlichen Probetraining bitte zunächst Kontakt mit uns aufnehmen.

Turnier

Kader

Aktuelles

News der Abteilung Rollstuhlhockey gibt es im Blog.

Bilder der Abteilung Rollstuhlhockey gibt es in der Galerie.

Powerchairhockey

Was ist Powerchair Hockey?

Eine von Technik, Taktik und Geschwindigkeit geprägte Indoorsportart. Eine Mannschaft besteht aus vier Feld- spielern und einem Torhüter.

Das Spielfeld ist 26 x 16 m groß. Die Tore sind 2,5 m breit und 20 cm hoch.

Gespielt wird entweder mit Handschläger oder fest am Rollstuhl angebrachten Schlägern (T-Sticks) und einem gelochten Plastikball. Ziel des Spiels ist es natürlich, mehr Tore zu erzielen als das gegnerische Team oder den Ball möglichst vom eigenen Tor fern zu halten. Eine Herausforderung stellt die Koordination von Rollstuhlsteuerung und Ballführung mittels Handschläger oder T-Stick dar.

Wer kann bei uns mitmachen?

Sportbegeisterte Menschen mit körperlichen Behinderungen jeglicher Art, die im Alltag auf einen Rollstuhl (Elektro- oder Aktivrollstuhl) angewiesen sind und schon Erfahrung im Umgang damit haben. Alter, Geschlecht spielen keine Rolle. Willkommen sind auch alle ohne Einschränkungen, die den Sport einmal ausprobieren wollen.

Geschichte

1996  Entstehung aus einer kleinen Klassengemeinschaft in der Schule für Körperbehinderte in Emmendingen-Wasser

2001  Aufnahme in den Verein RSC Breisgau Beasts e.V.

2006  Gründung einer eigenständigen Abteilung Rollstuhlhockey im RSC Breisgau Beasts e.V.

2009  Erste Turnierteilnahme außerhalb der Region beim Newcomercup in Köln

2010  Eintritt in den Deutschen Rollstuhlsportverband

2012  Erste Austragung des eigenen Turniers „Beasts on Wheels“

2015  Turniersieg bei „Beasts on Wheels“

2017  Eröffnung der rollstuhlsportgerecht geplanten Gerolf-Staschull-Halle

Die Halle musste nach einem Jahr aufgrund Schimmelbefall gesperrt werden. Seither stehen die für uns optimalen Bedingungen sowie Lagermöglichkeiten der E-Rollstühle und Bande nicht mehr zur Verfügung.

Erfolge (ab 2012)

Platz 2 Beasts on Wheels 2012 in Ebringen

Platz 2 Beasts on Wheels 2013 in Freiburg

Platz 5 Beasts on Wheels 2013 in Freiburg

Platz 4 Beasts on Wheels 2014 in Freiburg

Platz 5 2. Schulheim Mäder Cup 2015 in Hard (Österreich)

Platz 1 Beasts on Wheels 2015 in Freiburg

Platz 8 Swisscup 2016 in Sursee

Platz 3 Beasts on Wheels 2016 in Ebringen

Platz 6 Sternschnuppencup 2017 in Sumiswald (CH)

Platz 5 Beasts on Wheels 2018 in Freiburg

Platz 5 Meldercup 2019 in Zürich

Platz 4 Beasts on Wheels 2019 in Ebringen

Platz 4 Sternschnuppencup 2019 in Sumiswald (CH)