Banner
 

Sponsoren

zu den Sponsoren
 
 

Newsletter

 
 
 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

16.04.2011, 09:03 Uhr - Pressesprecher

 

Augsburg kommt!

Erst letztes Jahr konnten die Gäste zum ersten Mal im Breisgau gewinnen, zuvor gab es zwei Remis und eine deftige Niederlage für das Team von Trainer Kastenmeier.

In den letzten Jahren hat sich aber einiges getan und die Augsburger sind zu einer echten Spitzenmannschaft herangereift. Für den ganz großen Wurf, sprich den Meistertitel hat es bislang noch nicht gereicht, doch immerhin konnte man 2009 den ISHD-Pokal holen. Im letzten Jahr unterlag man in beiden Finals den Kölnern knapp.

Traditionell tun sich die Fuggerstädter in der für Augsburger Verhältnisse großen Jahnhalle sehr schwer, ihr Spiel aufzuziehen, welches bedeutet, den Raum vor dem eigenen Tor sehr eng zu gestalten. Wenn der Gegner mit Anlauf kommen kann, fällt es der Defensive mitunter schonmal schwer, ihn aufzuhalten.

Doch wenn der TVA dann den Ball hat, ist das schon Extraklasse. Alleine Lukas Fettinger ist in der Lage ganze Spiele im Alleingang zu entscheiden. Wenn dann noch Kozlovsky, Hnida oder Gläsel ins Rollen kommen, wird es für jeden Gegner schwer.

Auf der Torwartposition hat man mit Fuchs und Schenk zwei junge aber schon sehr routinierte Vertreter, was das Defensivspiel der Augsburger abrundet.

Die Beasts wollen heute Abend (19 Uhr) natürlich gewinnen, immerhin ist der aktuell dritte Tabellenplatz noch nicht viel Wert, würde aber mit einem Sieg gegen eins der Top-Teams der Liga noch untermauert werden.

Trainer Michael Sedlak kann wahrscheinlich auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Torwart Müller und Nationalverteidiger Robert, die unter der Woche krank aussetzen mussten, sind auch wieder an Bord.

Die Beasts hoffen erneut auf eine volle Halle und viel Unterstützung von den Rängen.

 
 

Zufallsspieler

  • Dischinger Luis
    Dischinger, Luis
    #17
     
 
 
Script: 0.22 s
© Breisgau Beasts 2018
 | Design by dynamicSTYLE