Banner
 

Sponsoren

zu den Sponsoren
 
 

Newsletter

 
 
 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

01.04.2011, 10:56 Uhr - Pressesprecher

 

Let´s go!!!

Pünktlich zum ersten "Sommertag" öffnet die Jahnhalle wieder ihre Pforten für alle Freunde des Sports auf acht Rollen.

"Jedes Spiel ein Endspiel" war heute in der Badischen Zeitung zu lesen. Man könnte es auch noch ein bißchen drastischer formulieren und von Überlebenskampf sprechen, aber im Grunde läuft es auf das Gleiche hinaus. Für die Beasts zählt in dieser Spielzeit JEDER Punkt, um das angestrebte Ziel zu erreichen, welches da Platz 5 lautet.

Dieser berechtigt nämlich in der kommenden Saison zur Teilnahme an der eingleisigen Bundesliga, für die sich insgesamt 12 Mannschaften qualifizieren werden. Je die ersten 5 Teams aus der 1. Liga Nord und Süd und dazu gesellen sich die Sieger aus zwei Play-off Duellen. Die beiden Sechstplatzierten und die beiden Zweitligameister spielen die letzten freien Plätze aus.

Für Beasts Trainer Michael Sedlak ist die Zielsetzung klar: "Am einfachsten qualifiziert man sich über das Erreichen der Play-offs, die wollen wir nach zwei gescheiterten Versuchen endlich schaffen."

So weit, so schwer. Wohl in noch keiner Spielzeit war die Ausgangslage vor einer Saison so unklar, wie dieses Jahr. Augsburg und Köln einmal ausgelassen, die wohl die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen werden, kämpfen die restlichen acht Teams um die begehrten Plätze, eindeutige Favoriten sind nicht auszumachen. Die bisher fast schon gesetzten Schwabmünchener haben mit Robert Linke einen Schlüsselspieler verloren und in den ersten beiden Spielen auch schon vier Punkte liegen lassen. Uedesheim, das personell eben mit Linke und einigen anderen Stars kräftig aufgerüstet hat, verlor ausgerechnet gegen Freiburg schon mal zwei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten.

Die Rams aus Düsseldorf scheinen im Moment das stärkste unter den acht Teams zu sein, doch auch die Beasts wollen diesmal von Anfang an an den oberen Plätzen dranbleiben.

Dazu war der Sieg in Uedesheim auch psychologisch wichtig, kann man doch nun mit einem Sieg gegen Atting eine positive Punktebilanz gestalten und sich somit oben festsetzen. In den letzten Jahren war es ja meist eine Aufholjagd, die dann nicht von Erfolg gekrönt war.


Mit den Wölfen aus Atting kommt eine Mannschaft nach Freiburg, deren Saisonstart nicht unglücklicher hätte verlaufen können. Mit 11:0 musste man in Augsburg die Segel streichen, doch angeschlagene Gegner können besonders gefährlich sein, weiß auch der Coach: "Der größte Fehler, den wir machen könnten, wäre, dieses Ergebnis überzubewerten. Atting hat eine starke Mannschaft, das haben wir letztes Jahr bei der Niederlage dort gesehen."

Doch die Marschrichtung ist klar: Die Beasts wollen und müssen ihr Auftaktmatch erfolgreich gestalten, wenn sie im Konzert der Großen mitspielen wollen. Siehe oben, jedes Spiel ist in dieser Saison ein Endspiel.


Trainer Sedlak kann wohl auf drei komplette Blöcke zurückgreifen, auch der Paradeblock scheint auflaufen zu können, Anton Bauer kann wohl spielen, auch Alex Kinderknecht trainiert wieder.

Ein besonderes Pfund in der Waagschale könnte das Publikum werden. In Erwartung einer guten und stimmungsvollen Kulisse, die sonst in Deutschland nicht selbstverständlich ist, hoffen die Beasts auf einen zusätzlichen Heimvorteil.

Einheizen sollen den Zuschauern dabei die Mädchen der Dancecompany "En Vogue" vom Dance-Center Heidi Weber, die im Rahmen des Spiels ihr Können präsentieren werden und für zusätzliche Stimmung auf den Rängen sorgen wollen.

Für Speis und Trank ist natürlich bestens gesorgt, Grillgut der Fa. Kaltenbach, Gerstensaftgetränke der Brauerei Ganter und allerlei Anderes soll den Anhängern helfen, kräftig anzufeuern.


Desweiteren können am Samstag auch die Dauerkarten für diese Saison erworben werden. Für 30 € gibt es die komplette Saison plus eventueller Zugabe (Play-offs), also mindestens zwei Spiele geschenkt!!!! Infos dazu erhaltet ihr an der Kasse!

Spielbeginn in der Jahnhalle ist um 19 Uhr schon um 16 Uhr spielt die 2. Herrenmannschaft der Beasts in einer Spielgemainschaft mit den Wild-Devils gegen Bad Friedrichshall. Auch der Nachwuchs ist am Mittag schon aktiv. Die Beasts freuen sich auf Euren Besuch!!!!

 
 

Zufallsspieler

  • Robert Kevin
    Robert, Kevin
    #12
     
 
 
Script: 0.65 s
© Breisgau Beasts 2018
 | Design by dynamicSTYLE