Banner
 

Sponsoren

zu den Sponsoren
 
 

Newsletter

 
 
 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

16.03.2009, 20:04 Uhr - Pressesprecher

 

Von Ereignissen, die keine waren und solchen, die besser nicht stattfinden

Der Reihe nach: Am späten Freitag erhielten die beiden Beasts Philipp Perin und Kevin Robert die Einladung, zum Sichtungslehrgang der Nationalmannschaft zu fahren, da Trainer Manfred Schmitz kurzfristig die Verteidiger ausgegangen waren. Die beiden hinterliessen wohl wie auch Benny Stehle und Frank Kozlovsky einen nachhaltigen Eindruck. Doch wie aus Glück Unglück werden kann zeigt sich am Beispiel Perin, der mit einer schweren Knieverletzung aus Bräunlingen zurückkehrte. Ob es sich um einen Bänderriss handelt ist momentan noch nicht bekannt, sicher scheint indes, dass der offensivstarke Defender zum Saisonbeginn fehlen wird.

Am Sonntag sollte dann das einzige Testspiel der 1. Herrenmannschaft gegen Bräunlingen stattfinden, welches von Seiten der Hotdogs ganze 4 (!) Stunden vor Spielbeginn abgesagt wurde. Unabhängig von der Tatsache, dass ein Spiel gegen einen Gegner, der mit 6 Feldspielern antritt wenig Sinn gemacht hätte, bleibt zumindest in der Art und Weise der Kommunikation ein "G´schmäckle" hängen, alleine schon vor dem Hintergrund, dass die Beasts am Samstag zu viert in Bräunlingen waren. Evtl. hätte man für die Dogs noch einen "Gästeblock" aufgetrieben.
Nun ist es müßig darüber zu diskutieren, die Bräunlinger haben sicher alles versucht, irgendwie eine schlagkräftige Truppe zusammen zu bekommen, was ihnen leider misslang.
Die Beasts können sich bei allen Zuschauern, die gestern umsonst den Weg zur Jahnhalle gefunden hatten, nur entschuldigen und hoffen, dass sie nun umso brennender auf das anstehende Saisonauftaktspiel gegen Düsseldorf sind.

Aprospos Düsseldorf: Glücksgöttin Fortuna war leider nicht sehr gnädig mit den Beasts und hat ihnen für die 2. Pokalrunde ausgerechnet einen Ligakonkurrenten zugelost, und das natürlich auswärts.
So kommt es am Wochenende 1./2. Mai zu einem weiteren Aufeinandertreffen mit den Rams. Da kommt Freude auf, müssen die Beasts doch schon am Sonntag, den 3. Mai zu Hause gegen die Badgers Spaichingen ran, da heißt es dann zurecht "der Mai ist gekommen" - und zwar gewaltig.

Die Beasts wünschen den beiden Schwerverletzten vom Wochenende auf jeden Fall schnelle und gute Genesung, auf dass sie ihre Knochen bald schon wieder für ihr Team hinhalten können!!!
 
 

Zufallsspieler

  • Schultis Nikolai
    Schultis, Nikolai
    #61
     
 
 
Script: 0.24 s
© Breisgau Beasts 2018
 | Design by dynamicSTYLE